“Tote Mädchen lügen nicht” ist ja bei Mein Lesetipp vielfach diskutiert worden. Und nun hat der Autor Jay Asher zusammen mit der Autorin Carolyn Mackler ein neues Buch geschrieben.

Wir beide, irgendwann lautet der Titel dieser Neuerscheinung, und es handelt sich erneut um eine wirklich fesselnde und spannende Geschichte. Oder besser gesagt: um eine Zeitreise. Emma und Josh, beide 16, erkunden 1996 zum ersten Mal das Internet und stoßen dort auf ihre eigenen Facebook-Seiten. Und zwar auf ihre Profile aus der Zukunft, die die beiden in 15 Jahren zeigen. Unglücklich verheiratet und arbeitslos ist Emma mit 31, Josh hingegen hat so richtig abgesahnt. Komisch, so plötzlich zu wissen, wie einem das Leben mitspielt. Ob man das wirklich will?

Emma ist, im Gegensatz zu Josh, alles andere als zufrieden mit dem, was sie sieht und beschließt, ihre Zukunft in die Hand zu nehmen. Ob das allerdings so gut geht, das sei dahin gestellt…

Der Verlag cbt hat sich zur Erscheinung von Wir beide, irgendwann wirklich was Tolles ausgedacht. Seht selbst!