Das Buch das diesen, wie ich finde absolut wunderschönen Titel Wie Zuckerwatte mit Silberfäden trägt, ist wie geschaffen für nicht nur bücher-, sondern auch modeverrückte Leseratten. Die Autorin Sophia Bennett erzählt nämlich die Geschichte von Nonie, die in London lebt und absolut süchtig  nach Mode ist. Ihre Leidenschaft  für schrille Outfits macht sie zu einer doch recht ungewöhnlichen Vierzehnjährigen. Und auch ihre beste Freundin Jenny hat momentan nur Klamotten im Sinn: Sie hat gerade eine Rolle in einem Hollywood Blockbuster bekommen und steckt mitten in einer Klamottenkrise. Aber Nonie hat noch eine andere beste Freundin, nämlich Edie, die überhaupt nichts auf Styles und Trends gibt und viel lieber die Welt retten möchte. Während Jenny also auf dem besten Weg ist, berühmt zu werden und auch Edie ihre Lebensaufgabe gefunden hat, ist sich Nonie nach wie vor nicht sicher: Was macht sie selbst überhaupt gut? Und worin liegen ihre Stärken?

Als die drei Freundinnen schließlich ein jüngeres Mädchen aus Uganda kennenlernen, das kaum Lesen und Schreiben kann, beginnt sich ihre Welt zu verändern. Jetzt, wo sie Krähe helfen wollen, stellen sie fest, dass das afrikanische Mädchen ein unglaubliches Talent besitzt und plötzlich nicht mehr klar ist, wer hier wem eigentlich hilft. Zum ersten Mal haben die Mädchen die Möglichkeit, etwas wirklich Großes zu vollbringen – und damit all ihre Träume wahr werden zu lassen.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich mit der Leseprobe  von Wie Zuckerwatte mit Silberfäden noch neugieriger machen.

Das Hörbuch zu Wie Zuckerwatte mit Silberfäden wird übrigens von Nana Spier gesprochen. Die Stimme ist bekannt aus der Serie Gossip Girl. Außerdem ist Nana Spier auch die deutsche Stimme von Drew Barrymore. Passt also perfekt zum Buch, wie ich finde. Eine Hörprobe gibt’s auf der Homepage von Chicken House.

Die Fortsetzung steht übrigens auch in den Startlöchern! Sie heißt Wie Marshmallows mit Seidenglitzer und kann ab dem 24. August 2011 gelesen werden. Aber in der Leseprobe könnt Ihr jetzt schnon schnuppern. Und das Cover sehen natürlich auch. Hier ist es: