Mein absoluter Lieblings-Illustrator ist Quentin Blake. Er hat zahlreichen Büchern von Roald Dahl durch seine wunderbaren Zeichnungen noch mehr Leben eingehaucht und sie für mich besonders liebenswert gemacht. Charlie aus Charlie und die Schokoladenfabrik, Matilda, Willy Wonka oder Sophiechen samt der vielen Riesen hat er gezeichnet. Und noch zahlreiche andere tolle Charaktere und witzige Gestalten.

Es scheint, als würde Quentin Blake die Geschichten aus der Sicht von Kindern zeichnen. Erwachsene erscheinen riesengroß, skurrile Gestalten besonders lebendig, Kinder schlau und gewitzt. Lustige und komische Situationen unterstreicht der Illustrator mit seinen Zeichnungen so, dass ich mich wegschmeißen kann beim Lesen!

Übrigens bin schon so lange auf der Suche nach einer originalen Zeichnung von Quentin Blake, die ich mir in meinen Comic-Flur hängen kann. Wer also weiß, wie ich an eine solche (natürlich mit Signatur) herankomme (möglichst nicht für eine Million Euro), gebe mir bitte umgehend Bescheid. Das ist nämlich sowas wie mein großer Traum.

Quentin Blake hat ein ganz großartiges Buch herausgebracht. Zeichnen für verkannte Künstler heißt es. Und wer seine Liebe für das Zeichnen bisher noch nicht entdeckt hat, wird es mit diesem Buch ganz sicher tun. Ich hab’ es mir auch bestellt. Und das, obwohl ich weder zeichnen noch malen kann (wirklich, ganz schlimm!). Aber die Leseprobe hat mich so fasziniert und zum Lachen gebracht, dass ich nun voller Tatendrang bin. Seht selbst!