Dieses Mal: ein bisschen PhiloSofie

Ich sollte Euch möglicherweise in dieser Kategorie mal mit einem Buchtitel kommen, der auf den Listen der interlektuellen Elite eine Pole-Position einnimmt – aber es heißt schließlich “Titel, die immer gehen”. Und ich kann weder Platon, noch Goethe oder Büchner tatsächlich immer immer immer lesen. Die Buddenbrooks beispielsweise gehörten neben Dantons Tod und Nathan der Weise zu meinen Lektüren im Abitur. Ich habe sie mit Begeisterung gelesen, sie sind aber kein sicherer Hafen, weil sie mich fordern, mich aufrütteln und lange nachwirken. Was sie im Nachhinein betrachtet übrigens zu guten Abilektüren macht, denke ich. Von dieser Büchersorte kann es eigentlich gar nicht genügend geben – aber sie gehen eben nicht “immer”. Der heutige Oldie ist noch gar nicht allzu old, denn was sind schon 23 Jahre im Vergleich zum Alter der Bibel? Aber er schafft auf wundersame Art und Weise den Spagat zwischen Buch, das immer geht, und Buch, das mich geistig auf Trab hält.sofiesWeltCover

Sofies Welt ist ein fantastischer Roman von Jostein Gaarder, dessen Hauptzielgruppe eigentlich aus älteren Jugendlichen besteht, der sich aber auch bei Erwachsenen großer Beliebtheit erfreut. Eingebettet in die (Gedanken-) Welt der vierzehnjährigen Sofie Amundsen werden dem Leser auf insgesamt 624 Seiten die Eckpfeiler der Philosophie und die großen Fragen, die die Menschheit bewegen, nahegebracht. Hätte ich, so wie Sofie, mit 14 Jahren Briefe bekommen, die derart elementare Fragen enthalten hätten, würde ich wahrscheinlich erst einmal einen Verrückten dahinter vermuten. Und das ist ein Punkt, der die Geschichte so außergewöhnlich macht. Denn anstatt hinter Büschen und Bäumen menschliche Abgründe lauern zu sehen, geht Sofie auf diese Fragen ein und lernt so auf eine wunderbare Weise eine Menge über sich selbst, übt sich in Selbstreflexion und erweitert nebenbei ihren Wissensschatz um die Erkenntnisse aller wichtigen Philosophen der Weltgeschichte. Und wir dürfen mit auf diese Reise. Wer es noch nicht gelesen hat: findet heraus, was es mit Alberto Knox auf sich hat, warum Hilde ein Buch geschenkt bekommen soll, in dem Sofie die Protagonistin ist, und welche Rolle UN-Major Albert Knag spielt. Wer es gelesen hat: Lest es noch einmal und postet uns hier oder auf unserer Facebook-Seite Eure Lieblingszeilen!

[button url=”https://www.mein-lesetipp.de/shop/sofies-welt/” color=”green” ]Sofies Welt im Büchershop[/button]