Liebe Leseeulen, Buchliebhaber und Bibliothekbewohner,
Ihr kennt es bestimmt alle: Bücher fühlen sich am wohlsten zwischen Ihresgleichen und kuscheln sich liebend gern mit anderen Artgenossen in ein Bücherregal – das liegt einfach in ihrer Natur. Doch wenn ihr natürlicher Lebensraum durch ihre eigene Geselligkeit bedroht ist, müssen Alternativen her. Viel zu schnell vermehren sich Bücher bei artgerechter Haltung und es droht ein Buchstabenholocaust, eine Massenbuchhaltung. Doch im überfüllten Buchregal kommen die Lieblinge gar nicht richtig zur Geltung! Anfängliche Versuche, die geliebten, gebundenen Freunde provisorisch in Stapeln unterzubringen, versiegen bald im Sturm der Bücherflut und entpuppen sich viel zu schnell als nüchterne Notlösung. Doch was tun, wenn das Bücherregal überläuft?

Wir brauchen Eure Hilfe!

Schickt uns Fotos von Euren Alternativen zum überfüllten Bücherregal! Zeigt uns, wie Ihr Euren Büchern stilvoll und artgerecht ein Zuhause bietet und beweist, dass wahre Buchfreunde niemals kapitulieren! Denn wir wollen wissen, wie Ihr mit der schier endlosen Flut an Neuerscheinungen, Bestsellern und Lieblingsbüchern fertig werdet. Einreichen könnt Ihr Eure Fotos per privater Nachricht auf Facebook oder über die Email kontakt@mein-lesetipp.de. Natürlich könnt Ihr Eure tollen Ideen auch bei Instagram unter dem Hashtag #massenbuchhaltung hochladen.
Eure Einsendungen präsentieren wir anschließend auf Facebook und mein-lesetipp.de. Make the World a better Place for Books! Helft uns, die Buchflut zu meistern und neue, kreative Anreize zu finden.

Hier noch ein Beispiel:

Massenbuchhaltung

P.S.: Mit Eurer Teilnahme garantiert Ihr, dass die von Euch eingesandten Fotos frei von allen Rechten sind. Die Fotos dürfen auf keinen Fall bestehende Urheberrechte oder Bildrechte verletzen. Insbesondere dürft Ihr nur Fotos verwenden, die Ihr entweder persönlich gemacht habt oder für welche Ihr die ausdrückliche und schriftliche Zustimmung des Urhebers eingeholt habt. Fotos, die gegen Recht und Gesetz verstoßen, die obszöner, pornografischer, rassistischer, diskriminierender Natur sind, die gegenüber den abgebildeten Personen respektlos sind oder die die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, werden als ungültig betrachtet und führen zum Ausschluss. Ihr räumt der brandsatz GmbH das Recht ein, die Aufnahmen mit Rahmen der Aktion auf mein-lesetipp.de, Facebook und Instagram zu nutzen.