Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft!

„Bitte, bitte“, murmelt Felix, „lass das alles nur einen Traum sein.“ Doch es ist keiner: Felix hat soeben die verhasste Lehrerin Dr. Schmitt-Gössenwein auf winzige 15,3 cm geschrumpft. Wie, weiß er auch nicht genau. Nur, dass er das Problem jetzt an der Backe, genauer: in seiner Tasche hat (wo es weiter herumzetert). Auf der Suche nach der Lösung des Problems entdeckt Felix ein uraltes Geheimnis an seiner Schule.
Der Originalroman von Sabine Ludwig mit vielen farbigen Filmfotos zum (gleichnamigen) Kinofilm von Komödienspezialist Sven Unterwaldt (“7 Zwerge”). Im Film spielen Anja Kling, Justus von Dohnányi, Axel Stein und als Gast Otto Waalkes.

Jetzt mitschrumpfen und gewinnen!

Die nörgelnde Lehrerin einfach mal auf Puppen-Größe zaubern? Klingt doch super! Daher wollen wir von Euch wissen:

„Wen würdet Ihr gerne mal schrumpfen?“

Verratet es uns in einem Kommentar unter unserem Facebook-Aktionspost und gewinnt 1 von 3 Hörspielen oder Plakaten zur neuen Roman-Verfilmung „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft​“. Wie es mit Felix und der minimierten Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein weitergeht, erfahrt Ihr ab dem 17. Dezember im Kino.

HILFE_Hauptplakat_A3_300dpi_n_700

Der Kinofilm
Wer wird dem 11-jährigen Felix (Oskar Keymer) jemals glauben, dass er die von allen gehasste Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) auf die Größe von 15 Zentimeter „geschrumpft“ hat? Er weiß ja selbst nicht, wie das passiert ist und ob es vielleicht etwas mit dem Geist des Schulgründers (Otto Waalkes) zu tun hat? Aber das Problem hat er nun am Hals, genauer gesagt im Rucksack. Denn da steckt sie nun, die kleine Direktorin, und schimpft immer noch. Gemeinsam mit seiner Freundin Ella und gegen den Widerstand seines Rivalen Mario und dessen Vater (Justus von Dohnányi) muss er alles versuchen, um sie wieder auf ihre normale Größe zu bekommen. Wenn sie dabei doch nur nicht so nerven würde!

 

 

Die Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuch-Bestsellers von Sabine Ludwig ist eine deutsch-österreichische Ko-Produktion der blue eyes Fiction, die auch bereits „Hexe Lilli“ erfolgreich auf die Leinwand brachten, in Koproduktion mit Karibufilm, Mini Film, Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion und Arri Productions. Der Film wurde gefördert von der Film und Medien Stiftung NRW, vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern), der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen FilmFörderFonds (DFFF) sowie von HessenInvestFilm. Sony Pictures Releasing wird den Film am 17. Dezember 2015 in die deutschen Kinos bringen.

Das Buch zum Film: Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft!

 

Teilnahmebedingungen

1. Der Veranstalter ist die S&L Medianetworx GmbH.
2. Die Teilnahme an der Aktion erfolgt über die Facebook-Page von www.mein-lesetipp.de.
3. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet, die von den Teilnehmern bereitgestellten Inhalte und Informationen auf potenzielle Verletzungen der Rechte Dritter zu überprüfen. Der Veranstalter ist jedoch berechtigt, diese aus dem Wettbewerb zu entfernen, wenn die Inhalte nach seiner sachgerechten Einschätzung rechtswidrig sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.
4. Die Teilnehmer stellen den Veranstalter von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf Grund der durch die Teilnehmer bereitgestellten Inhalte entstanden sind. Sie erklären sich bereit, dem Veranstalter in jeder zumutbaren Form bei der Abwehr dieser Ansprüche zu unterstützen.
5. Zu gewinnen gibt es 3 Filmplakate sowie 3 Hörspiele zum Film „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“.
6. Das Gewinnspiel wird im Zeitraum vom 17. bis zum 20. Dezember 2015 um 23:59 MEZ durchgeführt. Verspätete Teilnahmen können nicht berücksichtigt werden.
7. Teilnahmeberechtigt sind nur natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Veranstalters sowie Mitarbeiter, die mit der Erstellung oder Abwicklung des Gewinnspiels beschäftigt sind oder waren.
8. An der Verlosung des Gewinnspielpreises nehmen alle Teilnehmer teil, die nach Punkt 7 teilnahmeberechtigt sind.
9. Die Redaktion von www.mein-lesetipp.de lost unter allen Teilnehmern die Gewinner aus. Die Gewinner werden am 22. Dezember 2015 auf www.mein-lesetipp.de bekannt gegeben und via Facebook von der brandsatz GmbH informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner erklärt sich damit einverstanden, nach der Ziehung namentlich veröffentlicht zu werden.
10. Eine Auszahlung des Gewinns in bar, Sachwerten, dessen Tausch oder Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Der Anspruch auf den Gewinn erlischt, wenn sich der Gewinner innerhalb von 21 Tagen nach der Benachrichtigung nicht meldet. In diesem Fall wird nach demselben Vorgehen ein Ersatzgewinner gezogen.