Großes Online-Rollenspiel

Gerade hat ein großes Online-Rollenspiel auf www.eine-tat-wie-diese.de begonnen, zum Erscheinen des neuen Buches Eine Tat wie diese von Amy Efaw. Auf dieser Seite könnt Ihr Euch selbst einen Weg bahnen durch die ausweglose Situation, von der in dem (wirklich verdammt guten) Buch erzählt wird. Und Euch ein Bild machen.

Hier geht’s zum Online-Rollenspiel

Die Buchbloggerinnen Julia von Julchens Bücherwelt und Christina von Pudelmützes Bücherwelten haben sich bereits ein Bild vom Buch und der Aktion machen können – und sind sogar Darsteller im Buchtrailer! Schaut mal:

Dies hier ist ein Buch, das mich wirklich sehr bewegt hat. Eine Tat wie diese heißt es und wie der Titel schon erahnen lässt, handelt es von einem äußerst erschreckenden Vorfall, der in vergleichbarer Form immernoch viel zu häufig auftritt.

Die 15jährige Protagonistin Devon Sky Davenport ist schwanger und wirft ihr Baby in die Mülltonne, nachdem sie es Zuhause auf dem Badezimmerfußboden entbunden hat. Schnell führen die Spuren zu ihr und Devon kommt in ein Jugendgefängnis, wo sie sich mit der Tat auseinandersetzen muss. Und das, wo sie sich doch an kaum etwas erinnern kann. Und auch von der Schwangerschaft so gut wie gar nichts mitbekommen hat. Oder vielleicht doch?

Was das Buch meiner Meinung nach besonders wertvoll macht, ist die Tatsache, dass die Autorin vollkommen wertfrei erzählt und weder beschuldigt noch anklagt. Denn darum soll es in Eine Tat wie diese auch nicht gehen. Vielmehr versucht Amy Efaw, die Motive und Hintergründe der Tat zu erforschen und eine Antwort auf die Frage zu finden, warum Devon ihr Baby nicht haben wollte. Was geht in einer Schülerin vor, die sich nie etwas zu Schaden kommen lassen hat und trotzdem zu soetwas fähig ist?

Auch, wenn eine solche Tat definitiv nicht entschuldbar ist,  so lehrt das Buch doch Eines: Man kann die Welt nicht mit Schwarz und Weiß erklären. Manchmal muss man auch den Grautönen Beachtung schenken.

Eine wirklich gelungene Lektüre, die man nicht aus der Hand legen kann. Ich selbst habe beim Lesen wirklich mit der Protagonistin gelitten, mir hat es ganz schön oft die Tränen in die Augen getrieben. Ergreifend. Wirklich. Unbedingt lesen! Ist übrigens im CARLSEN Verlag erschienen, als Taschenbuch, und kostet 12,90 €.