“Ein anderes Paradies” von Chelsey Philpot handelt von einer Freundschaft zwischen zwei Mädchen, die alles zusammen schaffen wollen.

Charlotte, auch Charlie genannt, lernt ines Nachts in ihrem Internat Julia kennen und fortan sind sie unzertrennlich. Julia Buchanan ist sehr bekannt, da sie aus einer wohlhabenden und berühmten Familie kommt. Desto fragwürdiger ist es für die anderen, warum Julia mit Charlotte, die aus einer einfachen Familie kommt, befreundet ist. Aber Charlotte und Julia halten zusammen, sie sind sich ganz sicher: Zusammen gegen den Rest der Welt.
Wenn Charlotte nicht grade ihre Leidenschaft für Kunst zum Ausdruck bringt, verbringt sie die Zeit mit Julia zusammen auf dem Internat und versuchen so viel wie möglich über Julias Schwester herauszufinden, die bei einem Autounfall ums Leben kam. Über die Ferien oder Feiertage ist Charlotte zusammen mit Julia bei deren Familie, die sie lieben lernt. Vor allem mit Julias älterem Bruder versteht sie sich gut.
Julia und Charlotte lernen sich von Tag zu Tag immer mehr kennen und Julias Familie wird auch zu Charlottes. Sie genießt die ganzen Feiern und den Zusammenhalt der Familie. Sie erfahren immer mehr über Julias tote Schwester und Charlotte merkt, dass die Familie Buchanan noch nicht über den Verlust hinweg ist. Vor allem Julia nicht, auch wenn sie es vortäuscht.
Irgendwann überschlagen sich die Ereignisse. […] Ein Geheimnis der Unfallnacht kommt ans Licht, mit dem man garantiert nicht gerechnet hat.

Mir hat ” Ein anderes Paradies” besonders gefallen, weil Philpot die spannendsten Themen wie Liebe, Freundschaft und Geheimnisse aufgreift. Das Buch ist so geschrieben, dass man sich direkt “mitten drin” fühlt, es ist so als wäre man selber ein/e Schüler/in des Internats.
Ich habe das Buch selbst innerhalb eines Tages gelesen, da ich nach einem Kapital immer wieder wissen wollte, wie es weitergeht. Man fühlt mit den Charakteren, egal ob sie gerade vor Glück schreien oder weinen, weil sie traurig sind.

Ein-anderes-Paradies-0“Ich empfehle jedem, das Geheimnis der Familie Buchanan herauszufinden!”, so Janine Scanus abschließende Worte zu Ein anderes Paradies.

Zurück zur Übersichtsseite