Ich steh ja total auf Comics und diese hier mag ich ganz besonders gerne: die vier bisher erschienenen Comicadaptionen der Wolkenvolk Trilogie von Kai Meyer. Der Auftakt der Trilogie, Seide und Schwert, umfasst zwei Comicbände, nämlich das Buch Wisperwind und das Buch Mondkind. Von Lanze und Licht ist nun nach Drachenfriedhof auch Himmelsberge erschienen.

Natürlich mag ich auch die Romanvorlagen zum Wolkenvolk-Comic ausgesprochen gerne. Im ersten Band Seide und Schwert begibt sich Niccolo auf die Suche nach den verschollenen Drachen im China zu Zeiten der Qing-Dynastie. Der etwas rebellische und widerspenstige Junge gehört zum Wolkenvolk und lebt auf einer großen Wolke, die vom Untergang bedroht ist. Der Wolke fehlt es an Drachenatem, den sogenannten Aether, ohne den es hoch oben in den Lüften kein Leben geben kann.

Um sein Volk vor Schlimmerem zu bewahren, begibt sich Niccolo auf seine erste Reise zum Erdboden. Dort trifft er auf Wisperwind, einer geheimnisvollen Kriegerin, die ihren Strohhut nie absetzt und die ihm gleich mehrere Male das Leben rettet. Aber nicht nur diese Begegnung ist von Rätseln umsäumt. Immer wieder kreuzen geheimnisvolle Wesen Niccolos Weg. Bis er Nugua kennenlernt, ein Mädchen, dem diese Welt genauso fremd ist wie ihm. Auch Nugua sucht die Drachen und so setzen die beiden ihre abenteuerliche Reise gemeinsam fort. Mittlerweile sind alle drei Bände der Wolkenvolk-Trilogie im CARLSEN Verlag als Taschenbuch erschienen.

Zur Buchvorstellung von Seide und Schwert

Zur Buchvorstellung von Lanze und Licht

Zur Buchvorstellung von Drache und Diamant

Ralf Schlüter und Yann Krehl haben eine wunderbare Comicwelt rund um die Wolkenvolk Trilogie geschaffen, finde ich. Meine allerliebsten Lieblingszeichnungen sind zum Einen die Kämpfe von Wisperwind gegen die Raunen und die, in denen Niccolo und Wisperwind den Fluss durchqueren, ständig umringt von Waldgeistern und komischen Wesen. Schön düster und geheimnisvoll. Wären was für meine Comic-Wand im Flur. Und regelrecht hypnotisiert haben mich die Zeichnungen mit dem Lavasee. Glühend rot mit Schwarz: Einfach total, total faszinierend!

Welche Zeichnung der Autor kai Meyer selbst sehr gerne mag, hat er erst kürzlich bei Facebook verraten: Diese hier mag er zum Beispiel. Ich übrigens auch.

 

Die vier Comics sind im SPLITTER Verlag erschienen und kosten pro Buch 15,80 €.