Bestseller, eine Definition: “Das Wort Bestseller ist im angelsächsischen Sprachgebrauch erstmals 1889 für Bücher belegt, durchgesetzt hat sich das Wort in der US-amerikanischen Branchenzeitschrift „The Bookman“, in der 1895 eine erste Bestsellerliste erschien. In deutschen Wörterbüchern erscheint das Wort Bestseller ab 1941. Sonja Marjasch definierte Bestseller 1946 als „Massenartikel, der innerhalb einer bestimmten Zeitspanne, in einem bestimmten Absatzgebiet, im Vergleich zu den übrigen Büchern derselben Gattung (während der gleichen Zeit am gleichen Ort) eine Höchstzahl an verkauften Exemplaren erreicht“. Der Große Brockhaus führt den Begriff seit seiner Auflage 1953.” (Worldwidewisdomwikipedia)

Für mich bedeutet Bestseller einfach: Ein Buch, das ich guten Gewissens sämtlichen Freunden und Bekannten empfehlen kann und das ich immer wieder kaufen würde. Also eigentlich ist es ein Begriff für alle meine Lieblingsbücher. Inspirationen für so eine eigene Bestseller Liste bekommt man allerdings durch Buchplazierungen der Buchhändler, gute Buchvermarktung und Bestseller Listen in Bücherhallen und auf Internetseiten – deswegen passiert es oft, dass meine Bestseller auch per Definition Bestseller genannt werden dürfen. Die aktuelle Spiegel Bestseller Liste beispielsweise gibt mir immer Futter für meinen SuB – wenn ich auf die Idee komme, sie mal zu googeln. Neuerdings funktioniert das mit mir und meinen persönlichen Bestsellern nämlich so: Ich gehe auf die Facebook-Seite von Mein Lesetipp und schaue, was Ihr so an Kommentaren da lasst. Aber eigentlich bin ich sonst durch die zwei Buchhandlungen meines Vertrauens gewandert (das sind Lüders – Buchhandlung und Antiquariat und die Filialen der Buchhandlung Stories) und habe einfach Bücher in die Hand genommen, den Klappentext gelesen und sie wahllos an einer Stelle aufgeschlagen. So entstand nicht nur meine Einkaufsliste, sondern auch mein SuB und meine ganz persönliche Bestseller Liste.

Jetzt gerade findet man auf der Spiegel Bestseller Liste Hardcover 39/2014 jeweils auf Platz 4 in Belletristik und Sachbuch zwei Titel, von denen ich total begeistert bin. Dabei handelt es sich um Die Würde ist antastbar von Ferdinand von Schirach und Das Pubertier von Jan Weiler. Ersteres befriedigt meinen Intellekt, zweiteres kitzelt meinen Sinn für Humor. Kann ich nur empfehlen!

Lasst uns gemeinsam eine Liste mit Euren persönlichen Bestsellern zusammenstellen! Schreibt mir einfach einen Kommentar mit dem Buch, was zur Zeit Eure ganz eigene Bestsellerliste anführt und einer kurzen Begründung, warum dem so ist. In einer Woche stellen wir das dann in einem Blogbeitrag zusammen – ich bin schon ganz gespannt!

Liebste Grüße aus dem Bestseller Universum!

Eure Viki vom Mein Lesetipp-Team