Direkt nach dem Adventskalender an Weihnachten ein Buch vorzustellen, hat mich schon etwas Zeit gekostet. Also habe ich mich entschieden, ein Buch vorzustellen, das ich schon so lange lesen wollte, aber nie dazu gekommen bin. Wie ihr ja schon wißt, mag ich Filmbücher und dieses hat es mir besonders angetan. Nachdem mir jemand den Film Tintenherz im letzten Jahr empfohlen hat, wurde ich erst auf das Buch aufmerksam. Tintenherz ist ein Buch über ein Buch in einer fantastischen Welt.

Es ist eine stürmische, regnerische Nacht, die Meggie nicht schlafen lässt und als ein Fremder an ihre Tür klopft, verändert sich ihr Leben. Der Fremde in der Nacht übermittelt ihrem Vater Mo eine Warnung, eine Warnung vor Capricorn. Am nächsten Tag reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor, die über eine kostbare Bibliothek verfügt. Kostbarer als Meggie es sich in ihren Träumen ausmalen kann. Wer ist Capricorn, woher kommt der Fremde und warum hat Mo so große Angst vor Capricorn, dass sie fliehen müssen? Eine magische Welt der Bücher und der übersinnlichen Begabungen beginnt…

Tintenherz ist der erste Band der Tintenwelt-Trilogie. Die weiteren Teile Tintenblut und Tintentod stellen wir aber auch demnächst vor. Der Film zum gleichnamigen Roman Tintenherz kam Ende 2008 in die Kinos, obwohl sich das Buch nun schon seit 2003 auf den oberen Rängen hält. Es wurde höchste Zeit, diese fantastische Geschichte zu verfilmen. Sehr gelungen ist der Kinofilm, wie ich finde, nicht zuletzt dadurch, dass die Autorin selbst den Film mitproduzierte.  Was meint ihr?

Eure Dani

Und bevor ich es vergesse, die Leseprobe gibt es hier.