Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen
James Krüss

Bei der Überlegung, welche Bücher ich hier vorstelle, ist mir ziemlich spontan Timm Thaler eingefallen. Timm Thaler hat mich nämlich irgendwie lange begleitet. Nämlich mit der Frage, wie es wäre, nicht mehr Lachen zu können. Und, ob ich statt dessen lieber mein Weinen verkaufen würde. Und weil ich mir mit 7 Jahren beim Lesen des Buches genau die selben Fragen gestellt habe, wie ich es auch heute noch mache,  hat Timm Thaler einen Platz im Blog verdient, finde ich.