„Deine Seele gegen eine Gabe. Oder einen Fluch?

Es heißt, es sei gar nobel, sein Leben für das eines geliebten Menschen zu geben. Doch niemand hat davon gesprochen, wie es sich anfühlt, diejenige zu sein, die diese Bürde auf sich nimmt. Darf man eine solche Entscheidung bereuen? Diese Frage stellt sich Emery in ihren dunkelsten Momenten. Denn weder ihre Mutter noch ihre Schwester wissen, auf was sie alles verzichtet, um ihnen ein normales Leben zu ermöglichen. Ein Fremder war es, der ihr für ihre Seele eine Gabe versprach – die Fähigkeit, in gefährlichen Situation wie ein Phönix in Flammen aufzugehen. Doch auch wenn der Phönix für neues Leben steht, bringt jede Verwandlung Emery einen Schritt näher an den Tod. Um dies zu verhindern, macht sich Emery verzweifelt auf die Suche nach einer Möglichkeit, um den Handel rückgängig zu machen. Dabei soll ihr Nael helfen, der ihr eine Ausflucht aus ihrem alten Leben bietet. Aber ihm sind seine eigenen Dämonen dicht auf den Fersen …“

 

Meine Meinung:

Eine fantastische Welt, die uns raus aus dem Alltag und rein in ein neuartiges Venedig trägt.  Für mich persönlich ein ausgesprochen gut gelungener erster Band eines spannenden Fantasy-Abenteuers – mit viel Potenzial!
Liebevoll und sehr ausführlich beschreibt die Autorin gleichermaßen die komplexen Charaktere und ihr Schicksal sowie die umwerfende Umgebung, in der sich die junge Emery bewegt.
Aus der Not heraus getrieben verstrickt sich Emery in allerhand Schwierigkeiten. Als sie bemerkt, dass ihre hilfreiche Gabe sie zum Tode verurteilt, begibt sie sich auf die Suche nach Wahrheit und Hoffnung.

Doch wird sie diese finden?

Ebenso bezaubernd und ansprechend wie das Cover spielt die Autorin mit der Sprache und schafft es so, den Leser in ihren Bann zu ziehen.
Ein Buch für alle, die ein fantastisches Abenteuer zum „Wegträumen“ suchen!

(Autorin: Sandra, 24)

Hier geht es zum Verlag