Historisch, sinnlich, aufregend: Ein packendes Abenteuer im China des 19. Jahrhunderts

London, 1843: Sie nannten ihn das „Grüne Gold“ – Tee. Und Robert Fortune, der englische Botaniker, soll ihn für die Horticultural Society aus China in die westliche Welt bringen. Während zu Hause Frau und Sohn auf ihn warten, begibt sich der verschlossene Wissenschaftler auf eine gefährliche Reise ins Reich der Mitte. Doch durch die Bekanntschaft mit dem Schwertmädchen Lian nimmt die Expedition eine verstörend sinnliche Wendung. Die in Kampfkunst geschulte ebenso mutige wie fragile Rebellin lehrt ihn nicht nur Pflanzen und Tee zu kategorisieren. Sie öffnet auch den Weg zu seinem Herzen.

Meine Meinung:

Eine Lovestory ohne Kitsch, ein spannender Plot und die Faszination des Exotischen – ein tolle Story und vor allem wunderschön geschrieben. Durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven entsteht eine Vielschichtigkeit, die keine Langeweile aufkommen lässt und man das Lesen richtig genießen kann. Gerade bei unserem miesen April-Wetter war die Gedankenreise ins historische Asien eine echte Wohltat – Daumen hoch! (Wiebke, 33, Redakteurin)

Hier könnt Ihr das Buch vorbestellen >