Wenn im Titel eines Buches das Wort Krähen vorkommt und der Schauplatz des Geschehens das England des 14. Jahrhunderts ist, dann ist Eines totsicher: es wird spannend. Und finster. Und so verhält es sich auch bei Der Fluch von Crowfield, dem Auftakt einer Fantasy-Reihe von Pat Walsh.

Dicker Nebel hängt zwischen den Bäumen von Crowfield, seltsame Geräusche hallen über den eisigen See…

Seitdem seine Familie bei einem Brand ums Leben kam, lebt der junge William in einem Kloster. Hinter den dicken Klostermauern flüstern die Mönche von einem  geheimnisvollen Grab, das irgendwo im Wald hinter dem Kloster liegt. Ein Engel solle darin begraben liegen, heißt es.  Aber können Engel überhaupt sterben? Und ist das Engelsgrab vielleicht der Grund für die unheimlichen Geräusche, die nachts vom See herüberziehen?

Als plötzlich zwei mysteriöse Fremde vor den Toren des Klosters auftauchen und sich ziemlich auffällig für das Grab interessieren,  scheint es, als gäbe es eine Verbindung zwischen den Mönchen und den dunklen Mächten, die im Wald regieren. William will der Sache auf den Grund gehen. Doch wem kann er trauen?

Zu einer Leseprobe von Der Fluch von Crowfield geht´s hier.

Gewinnspiel

Dieser Fantasy-Roman ist genau das Richtige für verschneite Dezemberstunden. Chicken House spendiert 5 Exemplare von Der Fluch von Crowfield. Was Ihr tun müsst? Mir verraten, bei welchem in England spielenden Roman Ihr Euch so richtig gefürchtet habt. Und welcher englische Schauplatz dabei so gruselig war, dass Ihr jedes Knistern und jedes noch so kleine Knacken im Zimmer für einen Geist gehalten habt. Schreibt ein Kommentar, wie immer. Viel Glück! Und einen richtig schönen Nikolaus!

Achtung: das Gewinnspiel für den 6. Dezember ist nun leider vorbei. Gewonnen haben Elena Suhareva, Wollsoeckchen88, Stefanie Blum, Katta Pfennig und Theresa Henneke. Schickt uns schnell eine eMail an lesetipp.adventskalender@googlemail.com mit Euren Adressen, damit wir Euch die Bücher zustellen können. Viel Spaß beim Lesen von Der Fluch von Crowfield!