Gerade ist dieses Buch hier erschienen: Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick von Jennifer Smith. Ich habe es bereits lesen dürfen. Und kann Euch verraten: Ich war begeistert! Zugegeben: Die Protagonistin hatte schon von Vorneherein gewonnen. Schließlich heißt sie Hadley, so wie Hadley Richardson aus Madame Hemingway. Und die habe ich sehr verehrt. Diese Hadley hier ist allerdings anders, natürlich. Aber dafür nicht weniger liebenswert!

Hadley muss ihren Vater in London besuchen, worauf sie überhaupt keine Lust hat. Denn der heiratet erneut und möchte, dass seine Tochter Brautjungfer ist. Allein die Vorstellung lässt Hadleys Nackenhaare senkrecht stehen. Irgendwie kein Wunder, dass sie dann auch noch ihren Flug verpasst. So sitzt sie am Flughafen von New York fest. Und als wenn das noch nicht das Schlimmste wäre, lernt Hadley mitten im Flughafen-Getümmel auch noch einen richtig süßen Typen kennen. Und verliebt sich ihn ihn – und zwar unsterblich. Zum Glück muss er auch nach London, so dass Hadley einige tausend Kilometer bleiben, um sein Herz zu erobern.

So ein schönes, schönes Buch! Unbedingt lesen! Ist im CARLSEN Verlag erschienen. Und am 17. März, also heute in einer Woche, startet ein Gewinnspiel zum Buch. Bei bittersweet erfahrt Ihr mehr.